Der Duft der Liebe oder Schokolade ohne Kalorien

In Vorbereitung auf den „Duft-Abend“ im eigenSINN am Freitag, den 23.11.2012 um 19:00 Uhr,

habe ich noch Wissenswertes über die Vanille gesucht. Sie wird an diesem Abend eine Duft-Rolle spielen.
… und das mit Vergnügen, nachdem ich auf eine wunderbare Legende aus Mexiko gestoßen bin.

Die Legende* berichtet, von einem wunderschönem Mädchen namens Vanila und dem Jüngling Chocolati, die in tiefster Liebe verbunden waren. Ein böser alter Zauberer, der in ihrer Nähe wohnte, konnte das Glück der Beiden nicht ertragen. Er war voller Neid und sprach eine Verwünschung aus, die das Glück der Liebenden auf immer und ewig zerstören sollte.
Er verwandelte Vanila in eine Blume und Chocolati in einen Baum.
Jedoch, ihre Liebe zu einander zerstörte selbst dieser böse Zauber nicht. Vanila umschlang ihren Geliebten als Liane und umhüllte ihn. Vanila fing an zauberhafte Blüten hervorzubringen und verströmte aus ihnen den Duft ihrer Liebe. Vanila und Chocolati waren für immer vereint.
Die Menschen, die die Früchte von Vanila und Chocolati pflückten, bereiteten daraus ein Getränk der Liebe. Es ließ Hass und Angst aus den Herzen der Menschen weichen und die Liebe konnte Einkehr halten.
…und deshalb gehört die Vanille in die und zu der Schokolade.

Ich mußte es ausprobieren, war viel zu neugierig geworden…
Habe im Schnellverfahren eine Vanilleschote(bio) in 30ml Mandelöl eingelegt und auf den Heizkörper gestellt. Die Vanilleschote habe ich der Länge nach aufgeschlitzt, damit das Vanillemark mit dem Öl mazerieren kann. Nach bereits drei Tagen war der Duft des Mazerates so „stark“, dass es puren Genuß verströmte.
Heute habe ich aus meinen Altbeständen noch einen Kakaoextrakt gefunden und ein Tröpfchen davon auf einem Duftstreifen getan und dazu einen Tropfen Vanillemazerat gegeben.
Umwerfend! Sowas von lecker!
Es brauchte ein gutes Mass an Zurückhaltung, um nicht in den Streifen zu beißen. Ich verrieb es auf dem Handrücken und fiel regelrecht in dieses Schokoladen-Vanille-Feuerwerk. Werde mir daraus ein Körperöl herstellen und vielleicht steigt mein momentaner „Schokoladenhunger“, kalorienoptimiert um…
Könnte mir auch gut vorstellen, 1/3 Vanillemazerat mit 2/3 nativen Kokosöl zu mischen und 1 -1,5% Kakaoextrakt dazuzugeben.
Aber VORSICHT – ANKNABBER-GEFAHR!!!

Bin sehr gespannt, wie diese einfache Zauber-Liebes-Mischung am Freitag ankommt.

*hier nacherzählt

Quelle: Die Legende habe ich auf S.153 (hier im Original) im Buch von Stefan Haag „Von Rosenöl und Sandelholz – Liebeskräuter und Elexiere aus aller Welt“ (Kosmos-Verlag 2004) gefunden.

Der Duft der Liebe oder Schokolade ohne Kalorien
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.