Herzlich Willkommen


zum olfaktorischen Duftgespräch. Ich lade Sie ein, an dieser Duftkommunikation teilzuhaben.

Manchmal wird es auch ein „Duft-Palaver“ sein, manchmal Wissenswertes, manchmal eigene Erfahrungen und manchmal ein Blick in die Duftliteratur…

Ich möchte die andere Seite der ätherischen Öle, ihr kommunikatives Potential  und ihre psycho-soziale Erfahrungs- und Erlebniswelt ergründen.
Eine Welt ohne Geruch, ohne die Möglichkeit ihrer  geruchlichen Wahrnehmung, ähnelt einem einsamen, orientierungslosen Gang durch eine kalte, kahle Nebellandschaft.

Der Geruch, ob als „leichter“ kompromittierender Geruch oder als Wohlgeruch, verfügt über eine phänomenale Polarisierung in unserem Wahrnehmungsempfinden und unserem ganz individuellem emotionalem Erleben.
Durchs Leben zu „schnüffeln“ ist eine Abenteuerreise und so manche Lebenstrüffel sind dabei zu finden.
Die olfaktorische Wahrnehmung, das Duftmolekül(Duftquelle) und die Duftinformation, sind die Drei in diesem Bunde.  

Ohne das Olfaktorische ist der Duft ein Einzelgänger, schön, aber unbemerkt. Vermutlich wäre das dem Duft relativ egal, aber wir würden etwas vermissen und verpassen. 

Das Leben um uns herum „riecht“, im doppelten Sinne, sonst wären wir wohl alle nicht hier…

Herzlichst   Christine 

Herzlich Willkommen
Markiert in:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.