Neujahrsgrüsse
Ich wünsche allen ein gutes, gesundes, erfolgreiches und freudvolles neues Jahr.
Möge alles gelingen was am Herzen liegt.

Oder kurz und bündig: A nei Gahr!

Der heutige Neujahrstag boten so ziemlich alle Schattierungen von Möglichkeiten.
Manches lag noch im Nebel. War nur zu erahnen. Anderes strahlte klar und deutlich im Sonnenlicht. Wolken warfen Schatten, wurden vom Wind weitergetragen. Alles veränderte sich immer wieder.

…und Pläne nehmen Form an. Wie werden die Dinge einfach und praktikabel? Was ist unbedingt nötig? Was braucht es, um zu funktionieren?
Die Dinge dürfen einfach sein. …ich liebe einfache wirksame Dinge. Was braucht ein Duftkommunikationsprojekt, um im Ergebnis ein gesundheitspraktisches Instrument in der Arbeit mit ÄÖ zu sein?
Ich freue mich auf dieses Pilotprojekt.

2015 bekommt die DGAM-Regionalstelle Jena ein virtuelles Gesicht. Die RI möchte Anlaufstelle für all diejenigen sein, die sich für gesundheitspraktische Arbeit mit ÄÖ interessieren.

Gesundheitspraktische Duftkommunikation und Aromakultur, als eine Möglichkeit für Gesundheitsbildung und -förderung, für den Einzelnen und/oder für Beschäftigungsgruppen.
Der Slogan „Aromapflege pflegt (auch) Pflegende“ möge in viele Ohren und Herzen dringen. Das wäre mein großer Wunsch. Ich bin überzeugt, dass dies ein sehr alltäglicher und praktischer Baustein in der betrieblichen Gesundheitsförderung für Pflegebeschäftigte sein kann…

…und 2015 werden endlich die“aufgelaufenen“ Post-Entwürfe für die Veröffentlichung „feingemacht“. Es wird einen Rückblick auf die Duftwoche in Irland und auf die Duft- und Kulturreise nach Frankreich („Krasses aus Grasse…“) geben – die nächste Reisezeit kommt ja bald…

…auch sie wird wieder erscheinen

Neujahrsgrüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.