Duft-Welten Mix
Ein Link führte mich auf einen z.Zt., in mehreren Journalen veröffentlichen Artikel  von Franziska Baermann Raumdüfte: Limette erfrischt, Lavendel beruhigt

 

(keine Limette, aber frisch)

Ein guter alter Mix: 
Man nehme einen Teil Verbraucherschutz, einen Teil Aromatherapie, einen Teil ätherische Öle, einen Teil Allergie, einen Teil Duftstoffe, einen Teil handelsübliche Produkte und einen guten Teil von Experten. 
Schüttle dies alles, mit Worten und „hat gesagt“, gut durch und schon kann der Leser die Spur, zu den allergieauslösenden ätherischen Ölen aufnehmen… 

Ich vermisse die Differenzierung der Produkte und deren Inhaltsstoffe sowie die Unterscheidung, ob es sich dabei um ein ätherisches Öl oder um einen synthetischer Duftstoff handelt. 
Jeder der Experten hat, aus seinem jeweiligen Spezialgebiet heraus betrachtet und aus den ihm zur Verfügung stehenden Informationen, seine Wahrheit zur Verfügung und in diesem Sinne Recht. Inwieweit dabei tatsächlich zwischen den Sprays, Duftkerzen mit synthetischen Duftstoffen und den Produkten aus 100% naturreinen ätherischen Ölen unterschieden und dieses in der Aussage zur Ursache von Allergien berücksichtigt wird, kommt nicht immer klar zum Ausdruck.
Habe nach den genannten allergieauslösenden ätherischen Ölen, Sandelholz und Ylang Ylang gesucht, „leider“ ohne Ergebnis. 
Nach Price/Price sind selbst bei 10%  Verdünnung bei beiden ÄÖ keine allergischen Reaktionen nachweisbar. 
Wer kennt dazu die neusten Neuigkeiten, sind bei Santalum album (Sandelholz) und bei Cananga odorata (Ylang Ylang) Kontaktallergien bekannt?
Allerdings kenne ich den seifigen Geschmack der Duft-Sauna (Heu, Blüten, Zitronen o.ä.) auf der Zunge – reine Geschmacksache.  Diese Düfte aus den großen Kunststoffkanistern kennen „ihre Pflanzne“ meist nur aus der Duft- und Riechstoffproduktion.
Duft-Welten Mix
Markiert in:                         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.