Wildes Blühen…

Welch eine Wohltat, dass es noch Wiesen und Gartenwiesen gibt, die wild und naturbelassen wuchern dürfen. Im Garten sicher nicht normgerecht aber dafür ein Traum.
Es tut in der Seele weh, diese Pracht mit dem Rasenmäher zu malträtieren. Ein Teppich aus Frauenmantel, Ehrenpreis, kriechender Günsel, Vergissmeinnicht, Hahnenfuß, Wiesennelke, der orangen Blume (?), Spitzwegerich, Walderdbeeren, Waldmeister und auch Wiesensalbei, Gundermann, Schöllkraut, Päonien…
Eine kluge Entscheidung: nur Laufkorridore zu mähen und alles andere stehen zu lassen…

Impressionen der wilden Vielfalt

Gamander-Ehrenpreis

Vergissmeinnicht

Wiesen-Nelke

Die orange Blume(?) – Nelkenwurz (s.Kommentar Heidi)

Kriechender Günsel (s.Kommentar Heidi)

Frauenmantel

Spitz-Wegerich

Wald-Erdbeere

Waldmeister

 
Wiesen-Glockenblume
  
Schöllkraut und Akelei
Gundermann

Päonien

Wiesen-Salbei

Kriechender Hahnenfuß

Pusteblume

Wildes Blühen…
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.