Nusspralinen ganz schnell….

Eine Schachtel Pralinen vergessen und keine Lust mehr auf Geschäfte, also selbermachen.
In der „Landidee“ fand ich vor einigen Tagen eine interessante Anregung.
Die Zutaten waren von der Plätzchenbäckerei noch da und los ging es.

…und so habe ich es gemacht:
80 Walnusshälften
60g Pistazien
125g geriebene Mandeln
60g feinen Zucker
2-3 EL Rosenhydrolat
1Tropfen Citrus medica (100% naturreines ätherisches Öl)
Schokoladenkuvertüre (zartbitter)

Pistazien ganz fein zerkleinern, geriebene Mandeln und Zucker dazu geben und vollständig vermischen, Einen Tropfen Citrus medica und das Rosenhydrolat (langsam) untermixen, bis eine marzipanähnliche Masse entsteht.
Walnusshälfte mit der Masse bestreichen und die andere Hälfte darauflegen und andrücken.
Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die gefüllten Walnusshälften darin eintauchen. Auf Backpapier legen und kaltstellen. Danach in Pralinenförmchen… Fertig!
Das Schwierigste bei alledem war, die Naschfinger unter Kontrolle zu halten…

Sie schmecken sooo wunderbar, erst ein wenig herb (Walnüsse), dann entfaltet sich, mit einer überraschenden Fülle, die Rose aus der Pistazien-Mandel-Masse, die Citrus medica mit ihrem vollmundigen Zitronen-Limetten-Bouquet tritt unmittelbar hinzu, das Schokoladige rundet das Ganze ab….

Nusspralinen ganz schnell….
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.